Chronische Schmerzen in Hannover

In der heutigen Zeit beeinträchtigen chronische Schmerzen die Lebensqualität vieler Menschen nicht nur aus Hannover. Die Krankengeschichte beginnt in diesem Zusammenhang oft mit akuten Beschwerden infolge einer Verletzung oder Krankheit. Über einen gewissen Zeitraum hinweg entwickeln sich daraus chronische Schmerzen, die selbst nach dem Heilungsprozess der ursächlichen Gewebeschädigung weiter existieren. Aus diesem Grund haben wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover erkannt, wie wichtig eine frühzeitige Diagnose und Therapie ist.

Unter diesem Krankheitsbild sind Beschwerden zu verstehen, die seit drei bis sechs Monaten dauerhaft bzw. vermehrt auftreten. Dabei kommt es zur Beeinträchtigung des Patienten sowohl körperlich durch Beweglichkeitsverlust als auch kognitiv durch potentielle Stimmungsschwankungen. In den folgenden Abschnitten möchten wir Sie umfassend über chronische Schmerzen informieren, sodass Sie diese Beschwerden selbst zeitnah erkennen können, um in der Folge das OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover für eine Behandlung aufsuchen zu können.

Definition

Begriffsdefinition

Unter dem Begriff „chronische Schmerzen“ können Schmerzzustände verstanden werden, die über einen längeren Zeitraum bestehen. Im Gegensatz zu akuten Beschwerden deuten chronische Schmerzen nicht nur auf eine Schädigung des Körpers hin, sondern stellen in den meisten Fällen eine spezifische Schmerzkrankheit ohne erkennbare Ursache dar. Weiterhin gilt es hervorzuheben, dass es bei diesem Beschwerdebild oft zu Begleiterscheinungen kommt, beispielsweise zu Schlafstörungen oder depressiven Verstimmungen. Es ist von großer Bedeutung, dass Beschwerden nicht chronifizieren, da es sonst auch zu Einschränkungen im alltäglichen Leben kommen kann. Daher empfehlen wir selbst bei kleineren Anzeichen von chronischen Beschwerden, sofort das OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover zu kontaktieren.

Schmerzentstehung

Wie entstehen chronische Schmerzen bzw. welche Körperteile sind betroffen?

Ähnlich wie bei chronischen Rückenschmerzen ist bei der Entstehung meist eine singuläre Ursache für die zunächst akuten Schmerzen verantwortlich. Dennoch gibt es unterschiedliche Faktoren, die maßgeblichen Einfluss haben können. Hierzu zählt beispielsweise die psychische Stabilität und das familiäre bzw. berufliche Umfeld. Zu den Körperregionen, die primär durch chronische Schmerzen betroffen sind, zählt vor allem der untere Teil des Rückens. Dennoch können die Beschwerden in allen Körperteilen bzw. Extremitäten auftreten (in Form von Kopf-, Knie-, Gelenk- und Nervenschmerzen), bei denen es letztlich zu einer Chronifizierung kommen kann.

Behandlung

Was erfolgt die Behandlung für chronische Schmerzen?

Wir vom OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover sind der Auffassung, dass sich chronische Schmerzen durch neue Methoden in der Untersuchung heute besser behandeln lassen. Vor allem im Bereich der Schmerzentstehung konnten zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen werden. Wichtig ist unter anderem auch, dass die Therapie individuell auf den Patienten zugeschnitten wird und das der Patient möglichst frühzeitig möglichst breite Informationen über das Beschwerdebild erhält. Als behandelnde Ärzte im OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover ist es uns besonders wichtig, ein offenes Ohr für die Patienten zu haben und mit ihnen über potenzielle Ängste und Sorgen detailliert zu sprechen. In den nächsten Jahren wird der Trend dahin gehen, dass die zu behandelnden Personen besser über chronische Schmerzen aufgeklärt werden, sodass es auch mehr Schmerzzentren und Schmerzmediziner geben wird, die Symptome gezielt behandeln können.

Kosten

Kostenabrechnung für chronische Schmerzen

Alle medizinisch notwendigen Kosten im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover werden durch die Krankenkassen übernommen. In diesem Zusammenhang ist auch erwähnenswert, dass alle Therapien, die wir verordnen, als deutliche Hilfe für die zu behandelnde Person einzustufen sind und somit Kassenleistung sind.

Die Ursachen für chronische Schmerzen im Überblick

  • Arthrose

  • Entzündungen

  • Verletzungen

  • Trauma

  • Angst und Depressionen können chronische Schmerzen verstärken

Das bieten wir

Unser Leistungsspektrum im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover

In unserer Einrichtung in Hannover steht immer die individuelle Beratung des Patienten im Vordergrund, um Sie umfangreich über chronische Schmerzen aufklären zu können. Dabei sind wir darauf bedacht, zunächst eine Anamnese unter Berücksichtigung der jeweiligen Vorbefunde zu vollziehen. Eine Anamnese ist auf die griechische Sprache zurückzuführen und kann im Deutschen mit „Erinnerung“ übersetzt werden.
Sie stellt einen bedeutenden Baustein für die Diagnoseerstellung dar, da der Patient den Arzt so über die Vorgeschichte seiner Erkrankung in Kenntnis setzt, sodass im Nachhinein eine bessere Diagnose durch den zu behandelnden Arzt gestellt werden kann. Im Anschluss erfolgen die eigentliche Untersuchung sowie das Aufstellen eines Therapieplans, um chronische Schmerzen nachhaltig zu verbessern. Die Leistungen im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover umfassen dabei Physiotherapie, Entspannungstraining, invasive Verfahren und die medikamentöse Einstellung des Patienten. Zu guter Letzt ist hervorzuheben, dass der Therapieplan divergieren kann und muss, um individuell auf die jeweiligen Beschwerden des Patienten einzugehen.

Multimodale Schmerztherapie

Die multimodale Schmerztherapie

Wie zuvor erwähnt, setzt sich der Therapieplan im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover meist aus verschiedenen Bausteinen zusammen, was auch als multimodale Schmerztherapie bezeichnet wird. Als Bestandteile dieser Schmerztherapie gelten u.a. ärztliche Therapien, Physiotherapie und im besonderen Maße auch die Verhaltens- und Psychotherapie. Insgesamt verfolgt der Ansatz der multimodalen Schmerztherapie die Intention einer kombinierten Schmerzbehandlung, die mindestens zwei Fachdisziplinen einbezieht. Hierzu zählen psychiatrische und psychologische, aber auch psychosomatische Verfahren. Die multimodale Schmerztherapie im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover kann zeitlich nicht eingegrenzt werden. Nach einer intensiveren Behandlungsphase erfolgen weitere Beratungen, die kontinuierlich an den Bedarf angepasst und fortgesetzt werden können. Abschließend ist hervorzuheben, dass im Rahmen einer multimodalen Schmerztherapie die medizinische Behandlung, die körperliche Aktivierung und psychotherapeutische Maßnahmen gleichermaßen mit in den Therapieplan einbezogen werden.

Vorteile

Unsere Vorteile im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover:

  • Kompetenz durch Erfahrung
  • breites Behandlungsspektrum
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen
  • mehrere Schmerztherapeuten
  • stetige Weiterbildung, um chronische Schmerzen optimal behandeln zu können

Unsere Werte

Unser Anspruch im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover

Der Anspruch, den wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover verfolgen, ist es, Ihre Beschwerden zu reduzieren und Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern. In diesem Zusammenhang klären wir Sie detailliert über chronische Schmerzen auf und beleuchten potentielle Ursachen für Ihre Erkrankung. Des Weiteren zeigen wir Möglichkeiten auf, wie Sie sich besser vor chronischen Beschwerden schützen können. Dabei legen wir unseren Patienten oft nahe, sich intensiv mit dem Krankheitsbild auseinanderzusetzen und ihre sportliche Aktivität zu steigern. Das OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover ist stets um Ihr Wohl bedacht und möchte, dass Sie wieder ein schmerzärmeres Leben führen können. Falls Sie weitere Fragen zum Thema chronische Schmerzen haben sollten, können Sie uns jederzeit gern im Rahmen unserer Öffnungszeiten im OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover kontaktieren.

Zusatzinformationen

Wissenswertes über chronische Schmerzen

Präventionsmaßnahmen

Wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover sprechen, um chronische Schmerzen zu verbessern, meist die Empfehlung aus, die eigene Aktivität zu steigern. Das bedeutet für Patienten vor allem, gesundheitsbewusster zu leben und unterschiedlichen sportlichen Betätigungen nachzugehen. Des Weiteren hilft es, Ablenkung von dem Beschwerdebild chronische Schmerzen und der daraus resultierenden Einschränkungen zu haben, indem beispielsweise anderen Hobbys nachgegangen wird. Auch die verordnete Physiotherapie oder ein Entspannungstraining im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover trägt dazu bei, dass Sie sich als Patient besser fühlen. Je gefestigter das familiäre Umfeld ist und andere Aktivitäten betrieben werden, desto besser kann einer Chronifizierung von Beschwerden entgegengewirkt werden.

Was Sie noch über chronische Schmerzen wissen sollten

Der Patient sollte wissen, dass chronische Schmerzen meist auf mehreren Einflussfaktoren beruhen. Üblicherweise kann die Ursache für chronische Schmerzen nicht in nur einem Aspekt gesucht werden, sondern ist beispielsweise auch Folge seelischer Belastung. Wie bereits angesprochen, sehen wir daher im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover eine Notwendigkeit darin, dass die zu behandelnden Personen über die Entstehung des Schmerzes und eine mögliche resultierende Chronifizierung ausführlich informiert werden.