Kopfschmerzen in Hannover

Pochen, Hämmern, Stechen – Kopfschmerzen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Art, sodass es weltweit aktuell weit mehr als 200 unterschiedliche Formen gibt. Dabei sind die häufigsten Arten (90 % der Betroffenen) vor allem der Spannungskopfschmerz und die Migräne. Jedoch können Kopfschmerzen auch Anzeichen für eine lebensbedrohliche Erkrankung sein, sodass wir vom OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover bei stetigen Beschwerden empfehlen, unsere Einrichtung aufzusuchen, um der individuellen Ursache gezielt auf den Grund zu gehen.

Deutschlandweit leiden aktuell etwa 54 Millionen Menschen unter Kopfschmerzen, die zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität führen können. Die Einnahme von Medikamenten ist nicht immer die beste Lösung, sodass Sie in den nun folgenden Abschnitten über potentielle Ursachen und Therapiemöglichkeiten im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover informiert werden sollen.

Definition

Definition von Kopfschmerzen

Unter Kopfschmerzen sind Schmerzempfindungen im Bereich des Kopfes zu verstehen, die üblicherweise durch die Reizung von Kopforganen entstehen. Kopforgane sind dabei zum Beispiel der Schädel, die Blutgefäße im Gehirn oder die Hirnhäute. Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen gibt es aktuell weit mehr als 200 verschiedene Unterarten, sodass sich die Therapiemöglichkeiten je nach Form unterscheiden.

Geschichte

Geschichte

Kopfschmerzen beeinflussen seit Jahrhunderten das Leben der Menschheit. Dabei wurde früher angenommen, dass die Beschwerden das Werk böser Geister waren, sodass in der Folge bei einer „Trepanationsbehandlung“ sogar Löcher in den Knochen gebohrt wurden, um die bösen Geister aus dem Schädel zu entlassen. Des Weiteren war man bestrebt, die Geister mit Hilfe von Beschwörungen oder Einreibungen zu vertreiben, was zu keinem nachhaltigen Erfolg führen konnte. Erst Anfang des 13. Jahrhunderts kam es zur Anwendung von Schmerzmitteln wie z.B. Opium, sodass die pharmakologischen Aspekte weiter erforscht werden konnten. Bis heute gibt es stetig neue Erkenntnisse im Bereich der Kopfschmerzbehandlung, um die Patienten umfangreich therapieren zu können.

Kopfschmerzen

Primäre und sekundäre Kopfschmerzen

Das Beschwerdebild der Kopfschmerzen lässt sich in primäre und sekundäre Kopfschmerzen unterteilen. Primäre oder auch idiopathische Kopfschmerzen treten dabei komplett selbstständig ohne erkennbare Ursache auf. Zu den bekanntesten Formen zählt u.a. die Migräne, der Spannungskopfschmerz oder der Clusterkopfschmerz. Sekundäre Kopfschmerzen sind das Symptom einer Erkrankung. Hierzu zählt beispielsweise eine Infektion, eine Hirnblutung oder auch ein Schädel-Hirn-Trauma infolge eines Unfalls. Aufgrund der unterschiedlichen Begleiterscheinungen empfehlen wir vom OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover stets, die individuelle Ursache durch einen Facharzt genau bestimmen zu lassen.

Symptome

Symptome

Wie bereits anfangs erwähnt sind Kopfschmerzen nicht immer gleich, sodass es für uns im OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover z.T. sehr schwierig ist, Rückschlüsse auf die jeweilige Erkrankung zu ziehen. Ein wichtiger Aspekt ist es dabei, die Beschwerden zu lokalisieren, um die nötigen Behandlungsschritte einleiten zu können. Zum Beispiel kann der Schmerz immer auf derselben oder auf beiden Seiten des Kopfes auftreten, wovon die Diagnose und anschließende Therapie abhängig ist. Mögliche Krankheitszeichen, die in Verbindung mit Kopfschmerzen auftreten können, sind z.B. Übelkeit und Erbrechen, Sehstörungen, Lichtempfindlichkeit oder Fieber. Wenn Sie diese Symptome bei sich erkennen können, sollten Sie einen Facharzt im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover kontaktieren.

Untersuchung

Untersuchung

Wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover bitten Sie, zu Ihrem ersten Termin mögliche Vor- bzw. Fremdbefunde mitzubringen, sodass wir uns ein genaues Bild von Ihren Beschwerden machen können. Im Anschluss erfolgt die Anamnese mit einer individuellen Untersuchung. Während einer Anamnese schildert der Patient seine bisherige Krankengeschichte, was uns im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover die spätere Diagnose erleichtert. Des Weiteren werden Sie in unserer Einrichtung detailliert über Kopfschmerzen und mögliche Ursachen und Therapien informiert. Dabei gehen wir darauf ein, wie Sie Ihre Symptome z.B. durch Ausgleichssport oder die Minimierung von Stress selbst bekämpfen können.

In diesem Zusammenhang ist außerdem hervorzuheben, dass Sie in unseren Räumlichkeiten eine VNS-Analyse durchführen lassen können. Die VNS-Analyse ist eine verhältnismäßig neue Untersuchungsmethode zur Messung des vegetativen Nervensystems. Durch diese Option ist es möglich, etwaige Störungen der inneren Organe bzw. potenzielle Burn-Out-Symptome des Patienten zu erkennen. Nach Beendigung der jeweiligen Behandlungen erfolgt im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover auch eine entsprechende Kontrolluntersuchung, um den Therapieerfolg zu messen.

Vorteile

Unsere Vorteile im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover

    • breites Behandlungsspektrum
    • gezielte Informationen
    • Verordnung bedarfsgerechter Medikamente
    • fachgemäße Infiltrationen
    • Entspannungstherapie
    • VNS-Analyse

Kosten

Die Kostenfrage

Die Kosten für die Behandlung von Kopfschmerzen im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover werden durch Ihre Krankenkasse übernommen. Ausnahmen bilden das Entspannungstraining und die VNS-Analyse. Für weitere Informationen können Sie uns jederzeit gerne im OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover kontaktieren.

Präventionsmaßnahmen

Präventionsmaßnahmen

Vielen Patienten aus Hannover kommen mit der Bitte zu uns, sie über mögliche Präventionsmaßnahmen aufzuklären, um selbst etwas gegen Kopfschmerzen unternehmen zu können. In diesem Zusammenhang sprechen wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum die Empfehlung aus, einen geregelten Tagesrhythmus mit ausreichendem Schlaf und gleichbleibenden Schlafenszeiten einzuhalten. Außerdem sollten Sie sich ausgewogen und gesund ernähren sowie regelmäßig einem Ausgleichssport nachgehen. Weitere Tipps liegen im Verzicht auf Nikotin, regelmäßiger Bürogymnastik oder im autogenen Training bzw. der progressiven Muskelentspannung. Meist ist nicht nur ein Faktor entscheidend, um Ihre Kopfschmerzen zu verbessern, sondern vielmehr eine Kombination aus den zuvor genannten Maßnahmen.

Relevanz

Die gesellschaftliche Relevanz

Auf dem Gebiet der Kopfschmerzbehandlung konnten innerhalb der letzten Jahre vor allem die Medikamente verbessert werden. Jedoch wurden auch einige Medikamente vom Markt genommen, da sie die Kopfschmerzen z.T. sogar noch verstärkt haben. In diesem Zusammenhang ist eine entsprechende Information durch einen Facharzt im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover also unumgänglich, sodass Sie stets die korrekten Medikamente einnehmen. Auch zukünftig lässt sich vermuten, dass sich die Medikamente stetig verbessern werden, was das Wohlbefinden der zu behandelnden Personen aus Hannover steigern kann. Hierbei sei kritisch angemerkt, dass ein regelmäßiger Medikamentenkonsum Kopfschmerzen auslösen und unterhalten kann.

Schmerzzentrum

Das OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover – Ihr Spezialist bei Kopfschmerzen

Abschließend ist hervorzuheben, dass unser breites Behandlungsspektrum im OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover dazu beitragen kann, Ihre Kopfschmerzen nachhaltig zu therapieren. Wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover bieten stets eine bedarfsgerechte Behandlung und Beratung, um Ihren Zustand zu verbessern. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung und sind stets bestrebt, individuell auf Sie einzugehen, sodass Sie sich wieder rundum wohlfühlen können. Falls Sie Fragen bezüglich der Behandlung von Kopfschmerzen in unserer Einrichtung haben, so können Sie unser Team jederzeit gerne per Anruf oder E-Mail kontaktieren. Wir vom OP-Ambulanz Schmerzzentrum würden Sie auch gerne einmal persönlich in der Kurt-Schumacher-Straße in Hannover willkommen heißen.