opambulanz-schmerztherapie

Bewertung wird geladen…
msf-aktionsbutton-wir

BEHANDLUNG CHRONISCHER UND AKUTER SCHMERZZUSTÄNDE

Schmerzzentrum für Hannover

Derzeit leiden in Deutschland 12 Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen, jedoch werden insgesamt nur 10 % dieser Schmerzpatienten bei einem Schmerzspezialisten vorstellig. Dabei klagen viele Personen neben dem Dauerschmerz auch über Alltagseinschränkungen, die z.T. Angstgedanken, Depressionen, verminderte Konzentrationsfähigkeit oder Schlafstörungen zur Folge haben können. Um diese Beschwerden bedarfsgerecht behandeln zu können, haben wir vom OP-Ambulanz Schmerzzentrum in der Mitte Hannovers eine Einrichtung gegründet, um sämtliche Schmerzerkrankungen individuell zu therapieren. In diesem Zusammenhang stehen Ihnen moderne Praxisräume zur Verfügung.

Der Behandlungsumfang in unserem Schmerzzentrum umfasst das gesamte Spektrum der Schmerzerkrankungen. So werden z.B. neben chronischen Rücken- oder Gelenkschmerzen auch akute Schmerzen therapiert. Dabei greifen wir von Entspannungsverfahren bis hin zu infiltrativen Behandlungen auf diverse Therapiemöglichkeiten zurück, um Ihre Schmerzen nachhaltig zu verbessern. Hervorzuheben ist, dass wir stets in Kooperation mit Ihnen einen individuellen Therapieplan entwerfen.

Unsere Vorteile auf einen Blick

  • früher Ersttermin

  • unkomplizierte Terminvergabe

  • gute Erreichbarkeit

  • hohe Kompetenz

  • breites Behandlungsspektrum

Entwicklung

Die Entwicklung des Schmerzzentrums

Unser ambulantes OP-Zentrum wurde 1993 als eines der ersten ambulanten OP-Zentren in Hannover gegründet – in Zusammenarbeit mit der Sophien-Klinik in der Marienstraße. Dabei ist unser Qualitätsmanagementsystem der Praxis zuletzt nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert. Die 2006 gegründete Schmerzambulanz ist eine Schwerpunktpraxis für die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzzuständen. Wir sind im Sommer 2013 in die Kurt-Schumacher-Straße in Hannover umzogen, wo wir neben der guten Erreichbarkeit auch einen hohen Standard gewährleisten können. Unsere Kooperation mit der Sophien-Klinik besteht weiter, um im Bedarfsfall auf die Funktionsbereiche und Serviceleistungen der Klinik zurückgreifen zu können. Allgemein gibt es hohe Auflagen, die ein Schmerzzentrum erfüllen muss, um Leistungen über die Krankenkasse abrechnen zu können. Hierzu zählen beispielsweise die Erfüllung eines gewissen Aufgabenkatalogs oder die Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“. Inhalte des genannten Aufgabenkatalogs sind beispielsweise die regelmäßige Weiterbildung und die Patientenvorstellung.

Behandlungsspektrum

Unser Behandlungsspektrum

Wir bieten Ihnen im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover vielfältige Behandlungsoptionen, sodass Sie sich rundum versorgt fühlen können.
Unseren Fachärzten ist es möglich, Ihre Schmerzen medikamentös einzustellen oder die Durchführung von therapeutischen Lokal- und Regionalanästhesien auszuüben. Des Weiteren bieten wir Leistungen wie z.B. die manuelle Medizin (Chirotherapie) oder das Entspannungstraining an.
Die Symptome, die wir therapieren, reichen von akuten und chronischen Bandscheibenvorfällen bis hin zu rheumatischen oder arthrosebedingten Schmerzen. Außerdem ist es u.a. möglich, Kopf-, Gesichts- und Phantomschmerzen individuell zu behandeln. Zu guter Letzt sind wir auf die Therapie von Gürtelrose, tumorbedingten Schmerzen und Durchblutungsstörungen spezialisiert, sodass Sie im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover zu vielen Symptomen umfassend beraten und behandelt werden können.

Fortbildung

Kompetenz durch Weiterbildung

Aktuell kooperiert unser OP-Ambulanz Schmerzzentrum mit dem Klinikum Region Hannover (Nordstadtkrankenhaus, Robert Koch Krankenhaus Gehreden) und dem diakonischen Dienst. Weiterhin wird an verschiedenen Standorten bei der praktischen Ausbildung von Rettungsassistenten und Rettungssanitätern der Berufsfeuerwehr und dem ASB für den Rettungsdienst Hannover mitgewirkt.
Den ärztlichen Dienst betreffend verfügen wir über eine dreijährige Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesie. Im Bereich der Zusatzbezeichnungen bilden wir die gesamte Weiterbildungszeit für die spezielle anästhesiologische Schmerztherapie und in Kooperation mit dem ASB und der Rettungswache Gehrden auch die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin ab. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang, dass unsere Fachärzte z.T. auch Mitglied in der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V. (DGSS) und bei den Niedersächsischen Algesiologen sind. Anhand dieser Kriterien sehen Sie bereits, dass eine stetige Weiterbildung und Fortentwicklung für uns von zentraler Bedeutung ist, sodass Sie bei uns stets bestmöglich behandelt werden können.

Neue Konzepte

Innovative Konzepte im Gesundheitssystem

In Zusammenarbeit mit einigen Krankenkassen haben wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover Konzepte entwickelt, die die Qualität in der medizinischen Versorgung verbessern sollen. Dabei bieten wir auch eine medizinische Versorgung aus einer Hand an, bei der Ihr Operateur während der gesamten Behandlungszeit Ihr persönlicher Ansprechpartner bleibt. Die Therapie wird begleitet von einem außenstehenden Institut für Qualitätssicherung und sorgt so in Zusammenhang mit unserem eigenen zertifizierten Qualitätsmanagementsystem für die größtmögliche Sicherheit.

Operationen

Operationen im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover

In folgenden Fachbereichen führen wir Operationen in unserem Schmerzzentrum in Hannover durch:

  • Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
  • Gynäkologie
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie, Unfallchirurgie, Handchirurgie
  • Orthopädie
  • Urologie
  • plastische Chirurgie
  • Zahn- und Kieferchirurgie
Vorbereitung

Die richtige Vorbereitung

Für Sie als Patient aus Hannover ist es wichtig, sämtliche Vorbefunde und vorliegende Briefe des Hausarztes zum Ersttermin mitzubringen, sodass wir uns ein besseres Bild von Ihren Beschwerden machen können. Des Weiteren müssen die zu behandelnden Personen im Vorfeld einen Schmerzfragebogen (Deutscher Schmerzfragebogen) ausfüllen, der als Orientierungshilfe für die spätere Diagnostik dient. Beim Termin ist die Gesundheitskarte sowie, wenn vorhanden, die Überweisung des behandelnden Arztes mitzubringen. Wenn Sie die genannten Dinge beachten, steht einer Behandlung im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover nichts mehr im Wege.

Erreichbarkeit

So kontaktieren Sie uns

Sie können unser OP-Ambulanz Schmerzzentrum telefonisch oder persönlich für einen Termin kontaktieren. Sie finden unser Schmerzzentrum in unmittelbarer Nähe der Ernst-August-Galerie in Hannover in der Kurt-Schumacher-Straße 23. Vom Hauptbahnhof liegt unser Schmerzzentrum nur wenige Gehminuten entfernt.

Kosten

So erfolgt die Kostenabrechnung

Die Abrechnung der Kosten in unserem OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover erfolgt zum größten Teil über die gesetzlichen Krankenkassen. Ausnahmen sind beispielsweise die Neuraltherapie oder das Entspannungstraining, das durch den Patienten selbst finanziert werden muss.

Gegenwart und Zukunft

Das Schmerzzentrum heute und in der Zukunft

Oft verursacht Stress bei vielen Arbeitnehmern aus Hannover ein Gefühl des Unwohlseins, das mit unterschiedlichen Krankheiten einhergehen kann. Nach einer aktuellen Umfrage stößt jeder vierte Berufstätige im Arbeitsalltag an seine Grenzen, sodass er in der Folge mit verschiedenen Symptomen wie z.B. Verstärkung von Schmerzen zu kämpfen hat. Aus diesem Grund ist der Bedarf an Schmerzzentren deutschlandweit stetig gestiegen, da immer mehr Menschen mit den Konsequenzen einer hohen Belastung zu kämpfen haben. Wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover haben das Problem erkannt und bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Therapie.

Leitbild

Unser Leitbild im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover

Zur besseren Transparenz für unsere Patienten haben wir im OP-Ambulanz Schmerzzentrum Hannover Richtlinien formuliert, um stets eine bestmögliche Behandlung gewährleisten zu können. Dabei verfolgen wir die Intention, Sie als zu behandelnde Person aus Hannover nach aktuellsten anästhesiologischen und medizinischen Kenntnissen zu versorgen. In diesem Zusammenhang sind wir in unserem Schmerzzentrum bestrebt, die neueste Technologie zu verwenden und uns kontinuierlich fortzubilden. Als wichtigsten Wert möchten wir Ihnen ein Sicherheitsgefühl vermitteln und erreichen, dass Sie zu unserem Team ein Vertrauensverhältnis aufbauen können. Bei möglichen Ängsten vor einer Behandlung besprechen wir diese mit Ihnen individuell, um sie im Nachhinein auszuräumen. Letztlich soll es zu einer Schmerzreduktion kommen, sodass Sie unsere Einrichtung zufrieden verlassen können. Konnten wir Sie für eine Therapie in unserem OP-Ambulanz Schmerzzentrum in Hannover begeistern? Dann kontaktieren Sie uns noch heute.