hdm1

Fortbildungen

Hygienebeauftragte in der ärztlichen Praxis

In Kooperation mit der Ärztekammer Niedersachsen, Plural und hycom

Das Infektionsschutzgesetz und die berufsgenossenschaftlichen Regelungen fordern ein wirksames Hygienemanagement in Gesundheitseinrichtungen. Hygiene ist eine Verpflichtung im Qualitätsmanagement der Gesundheitseinrichtungen. Dies ist auch Gegenstand umfangreicher Behördenbegehungen mit entsprechenden Prüfinhalten. Der Lehrgang umfasst die Darstellung und Erläuterung der Regelungsinhalte und zeigt ein aktuelles, praxisbezogenes Hygienemanagement mit vielen Praxishinweisen zur Dokumentationsstruktur eines wirksamen Hygienemanagements auf.

Ziel:hygiene1

Ziel dieses Lehrgangs ist es, das Praxispersonal für hygienerelevante Schwachstellen im Praxisberuf zu sensibilisieren und sinnvolle Vorgehensweisen zur Verbesserung der aktuellen Gegebenheiten zu vermitteln.

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter/-innen mit Abschluss eines staatlich anerkannten med. Fachberufes die mit der Hygieneorganisation in med. Einrichtungen beauftragt sind, z. B. Medizinische Fachangestellte aller Fachrichtungen.

Dauer:

40 Unterrichtseinheiten (UE) á 45 Minuten

Nähere Informationen hier in den Lehrgangsinhalten:
Lehrgangsinhalte_Hygienebeauftragte_Praxis_03 2016

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Ärztekammer Niedersachsen für Fortbildungs- und Seminarveranstaltungen:
AGBs 2014

Anmeldeformular:
Anmeldeformular_Ärztekammer

Notfalltraining für Arztpraxen

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Arztpraxen und an alle Mitarbeiter, die in einem medizinischen Beruf arbeiten. Wir bietet Ihnen dabei die Umsetzung aktueller Leitlinien und das Erlernen moderner Arbeitstechniken.

Inhaltlich schulen wir Sie im Erkennen lebensbedrohlicher Situationen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Airway-Management, Anwendung eines Defibrillators und die Erstbehandlung schwerster Notfälle, wie z.B.:hdm2

  • Asthma
  • ACS
  • allergische Reaktionen
  • Apoplex

Die Fortbildungen werden bei der Ärztekammer Niedersachsen für Fortbildungspunkte angemeldet.

Schmerzkonferenzen

Jeden vierten Mittwoch im Monat (ggf. abweichend) findet gemäß den Vorgaben der Qualitätssicherungsvereinbarung Schmerztherapie der KV Niedersachsen eine interdisziplinäre Schmerzkonferenz mit Patientenvorstellungen statt. Diese Konferenzen sind bei der Ärztekammer Niedersachsen mit entsprechenden Fortbildungspunkten akkreditiert.

Die Auftaktveranstaltung wird am 23. September 2015 um 18:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten stattfinden.